Live startet nur langsam oder hängt beim Start

  • Live Versionen: Alle
  • Betriebssysteme: Alle

Live sollte normalerweise innerhalb von 3-10 Sekunden starten. Wenn Live nur langsam oder gar nicht startet, versuchen Sie die folgenden Schritte.

1. Live zurücksetzen

Wenn Live beim Start hängen bleibt, versuchen Sie einen Reset. Das Zurücksetzen von Live löscht die Voreinstellungen, den Pfad zum Plugin-Ordner und das Template Set.

2. "Live reagiert nicht"

Wenn Live als "nicht reagierend" angezeigt wird und nicht gestartet werden kann, könnte es ein Problem mit einem angeschlossenen Gerät geben.

  1. Schalten Sie den Computer aus.
  2. Trennen Sie alle USB/Firewire/Thunderbolt-Geräte (Audio-Interface, Hub, externe Laufwerke, Drucker).
  3. Starten Sie den Computer neu.
  4. Versuchen Sie, Live zu starten.
  5. Wenn es funktioniert, schließen Sie es wieder und schließen Sie Ihre Geräte nacheinander an, indem Sie Live zwischendurch immer wieder starten.

Wenn Sie das Problem auf ein Gerät eingrenzen können, versuchen Sie Folgendes:

  1. Tauschen Sie das Verbindungskabel aus. Achten Sie darauf, dass Sie ein hochwertiges Kabel mit Ferritperlen verwenden.
  2. Versuchen Sie, das Gerät direkt und nicht über einen Hub (falls verwendet) anzuschließen.
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Treiber und die Firmware für dieses Gerät aktualisiert sind.
  4. Installieren Sie ggf. die Treiber neu.
  5. Wenn das Gerät den Start von Live weiterhin verhindert, wenden Sie sich zur Fehlerbehebung an den Support des Herstellers.

3. Live braucht sehr lange zum Starten

Große Database: Wenn sich in den Ordnern, die zu Places hinzugefügt wurden, eine große Anzahl von Dateien befindet, kann dies zu einer langsamen Startzeit führen. Fügen Sie nur einige ausgewählte Ordner zu Places hinzu, und nicht ganze Laufwerke.

Inkompatible MIDI-Treiber (nur Mac): Veraltete MIDI-Treiber von anderer Software können dazu führen, dass alle MIDI-Anwendungen beim Versuch, den veralteten Treiber zu initialisieren, hängen bleiben.