Hinweise zur Nutzung von VST Plug-Ins unter Windows

  • Live Versionen: Alle
  • Betriebssysteme: Alle

Installation

Häufig gibt es für VST Plug-Ins zwei verschiedene Installationspfade. Die Standalone Version wird meistens in einen Unterordner des "Programme" Ordners installiert. Dieser Unterordner ist in der Regel nach dem Plug-In Entwickler benannt. Der zweite Pfad betrifft die DLL des VST Plug-Ins.

Die folgenden Pfade sind die empfohlenen Standardsystemordner für VST Plug-Ins unter Windows. Die meisten Plug-Ins werden standardmäßig in diese Ordner installiert, wobei es in einigen Fällen allerdings nötig ist, den Installer auf den richtigen Installationspfad zu setzen:

64 Bit Plug-Ins: C:\Programme\Steinberg\Vstplugins\

32 Bit Plug-Ins (auf 64 Bit Systemen): C:\Programme (x86)\Steinberg\Vstplugins\

Wichtig während der Installation:

  • Vergewissere Dich, dass Du die richtige Version des Plug-Ins installierst (64-Bit oder 32-Bit). Dies hängt davon ab, welche Version von Live Du nutzt, da 32-Bit Plug-Ins nicht in der 64-Bit Version von Live auftauchen und umgekehrt.
  • Installiere VSTs immer direkt in den richtigen Zielordner. Verschiebe die DLLs niemals von Hand.
  • Es kann vorkommen, dass VSTs nicht mehr funktionieren, wenn die Standalone Version des Plug-Ins verschoben, umbenannt oder deinstalliert wurde.
  • Die Standalone Version eines Plug-Ins sollte nicht im selben Ordner installiert sein wie die DLL Version.
  • Ebenso solltend die 32-Bit und 64-Bit Version des Plug-Ins nicht im selben Ordner installiert sein.

Einen eigenen Plug-In Ordner erstellen

Falls Du es bevorzugst, einen eigenen Ordner für Deine Plug-Ins zu verwenden, kannst Du dies in den Voreinstellungen von Live festlegen:

  • Öffne Live's Voreinstellungen über die Tastenkombination STRG + , (Kommazeichen)
  • Klicke auf File/Folder
  • Dort findest Du "Plug-In Quellen", wo Du den Ordner auswählen kannst, in dem Du Deine VST Plug-Ins (DLLs) installiert hast (siehe oben). Beachte: Du solltest hier auf keinen Fall ein komplettes Laufwerk, einen Windows Systemordner oder den gesamten "Programme" Ordner auswählen, da dies zum Absturz von Live führen kann.
  • Aktiviere zuletzt "Eigenen VST-Plug-In Ordner wählen".

Das Plug-In erscheint nicht oder funktioniert nicht

Stelle sicher, dass das Plug-In in den richtigen Ordner installiert wurde.

  • Dies kann der Systemordner oder ein selber ausgewählter Ordner sein

Stelle sicher, dass Du die richtige Version des Plug-ins installiert hast

  • 32-Bit Versionen von Plug-ins sind in der 64-Bit Version von Live nicht sichtbar, und umgekehrt. Daher ist es wichtig darauf zu achten, dass die korrekte Version des Plug-ins installiert ist, was wiederum davon abhängt, welche Version von Live Du nutzt.
  • Immer mehr Plug-ins sind ausschließlich in 64-Bit verfügbar (wie z.B. Kontakt seit Version 5.1.). Solltest Du die 32-Bit Version von Live verwenden, werden diese Plug-ins also nicht auftauchen.
  • Manche älteren Plug-ins wiederum sind nur in 32-Bit verfügbar und erscheinen daher nicht in der 64-Bit Version von Live.
  • Es ist nicht empfehlenswert, beide Versionen eines Plug-ins (32-Bit und 64-Bit) in denselben Ordner zu installieren.

Führe einen Rescan des Plug-In Ordners durch

Dies ist möglich, indem Du die ALT/Optionstaste gedrückt hälst und gleichzeitig auf "Plug-ins neu scannen" in Live's Voreinstellungen unter File/Folder klickst. Du kannst somit alle installierten Plug-ins erneut scannen.

Installiere die aktuellste Version des Plug-ins

Diese findest Du auf der Homepage des Plug-in Herstellers. Führe gegebenenfalls eine komplette Neuinstallation des Plug-Ins durch.

Sei als Administrator eingeloggt

Manche Plug-ins benötigen Administratorrechte, um bedient zu werden. So zum Beispiel Plug-ins, die die Möglichkeit anbieten, MIDI Clips vom Plug-in aus in Live hineinzuziehen (z.B. EZDrummer von Toontrack)

Live stürzt auf Grund eines Plug-Ins ab

  • Sollte Live nach der Installation eines Plug-Ins abstürzen, halte die ALT Taste Deines Computertastatur gedrückt, während des Startvorgangs von Live. Somit werden die Plug-Ins nicht gescannt und zeitweise deaktiviert.
  • Installiere das Plug-In erneut. Sollte Live weiterhin abstürzen, schreibe unseren Support an und schicke bitte einen Crash Report.