VST / AU Plug-ins werden nicht angezeigt

  • Live Versionen: Alle
  • Betriebssysteme: Alle

Für den Fall, dass ein Plug-in nicht im entsprechenden Plug-in Ordner erscheint, bieten sich folgende Lösungen an:

Stelle sicher, dass Du die richtige Version des Plug-ins installiert hast

  • 32-Bit Versionen von Plug-ins sind in der 64-Bit Version von Live nicht sichtbar, und umgekehrt. Daher ist es wichtig darauf zu achten, dass die korrekte Version des Plug-ins installiert ist, was wiederum davon abhängt, welche Version von Live Du nutzt.
  • Immer mehr Plug-ins sind ausschließlich in 64-Bit verfügbar (wie z.B. Kontakt seit Version 5.1.). Solltest Du die 32-Bit Version von Live verwenden, werden diese Plug-ins also nicht auftauchen.
  • Manche älteren Plug-ins wiederum sind nur in 32-Bit verfügbar und erscheinen daher nicht in der 64-Bit Version von Live.
  • Es ist nicht empfehlenswert, beide Versionen eines Plug-ins (32-Bit und 64-Bit) in denselben Ordner zu installieren.

Installiere die aktuellste Version des Plug-ins

Diese findest Du auf der Homepage des Plug-in Herstellers. Stelle auch sicher, dass das Plug-in mit Deinem Betriebssystem genutzt werden kann. Achte unter Windows darauf, dass Du das Microsoft Visual C++ 2010 SP1 Redistributable Package (x64) installiert hast, da es notwendig ist, um 64-Bit-Anwendungen, die in Visual C++ 2010 SP1 entwickelt wurden, auf einem Computer auszuführen, auf dem Visual C++ 2010 SP1 nicht installiert ist.

Stelle sicher, dass Du das Plug-in an den richtigen Ort installiert hast.

Hier findest Du die Standardinstallationspfade:

Führe einen Rescan des Plug-ins Ordners durch

Dies ist möglich, indem Du die ALT/Optionstaste gedrückt hälst und gleichzeitig auf "Plug-ins neu scannen" in Live's Voreinstellungen unter File/Folder klickst. Du kannst somit alle installierten Plug-ins erneut scannen.

Stelle sicher, dass Du die VST2 Version eines Plug-ins installiert hast, da VST3 in Live nicht unterstützt wird

Solltest Du versuchen, ein VST3 Plug-in zu installieren, prüfe, ob es das Plug-in auch in einer VST2 Version gibt. Auf einem Mac kannst Du stattdessen die AU Version des Plug-ins verwenden.

Verschiebe niemals die Standalone oder VST Version eines Plug-ins nach der Installation (gilt nur für Windows)

  • Sobald die Standalone Version eines VST Plug-ins verschoben, umbenannt oder deinstalliert wird, funktioniert das Plug-in höchstwahrscheinlich nicht mehr.
  • Es ist immer empfehlenswert, VSTs direkt in den richtigen Zielordner zu installieren anstatt die DLL Datei im Nachhinein zu verschieben.

Sei als Administrator eingeloggt

Manche Plug-ins benötigen Administratorrechte, um bedient zu werden. So zum Beispiel Plug-ins, die die Möglichkeit anbieten, MIDI Clips vom Plug-in aus in Live hineinzuziehen (z.B. EZDrummer von Toontrack)